Auswahl des richtigen Beraters

Die Auswahl des richtigen ESUG-Beraters richtet sich im Wesentlichen nach den Anforderungen des Einzelfalles, aber auch nach seiner spezifischen Branchenkompetenz.

Die Mit­glie­der des BV-ESUG ver­fü­gen alle­samt und quer über alle Wirt­schafts­be­rei­che über umfang­rei­che Kennt­nis­se im Bereich der recht­li­chen und betriebs­wirt­schaft­li­chen Beson­der­hei­ten einer Sanie­rung unter Insol­venz­schutz sowie lang­jäh­ri­ge Berufs­er­fah­rung, u. A. im Bereich Sanie­rung und Restrukturierung.

Für jede Situation der richtige Ansprechpartner

Die ESUG-Bera­ter decken dabei ihre ganz eige­nen Schwer­punkt­the­men ab. Neben steu­er­recht­li­cher Exper­ti­se ste­hen Inte­rim Mana­ger, Betriebs­wir­te, Wirt­schafts­in­ge­nieu­re, Inge­nieu­re, Rechts­an­wäl­te mit Sanie­rungs­schwer­punkt und klas­si­sche Sanie­rungs- und Restruk­tu­rie­rungs­be­ra­ter zur Ver­fü­gung. Die­se wie­der­um kön­nen jeder­zeit auf die gesam­te Exper­ti­se des Netz­wer­kes des BV-ESUG zurück­grei­fen. Somit kön­nen die viel­sei­ti­gen recht­li­chen und tat­säch­li­chen Pro­blem­stel­lun­gen, die im Rah­men einer Sanie­rung unter Insol­venz­schutz auf den Unter­neh­mer zukom­men, durch Spe­zia­lis­ten jeder­zeit gelöst und alle Stu­fen eines Insol­venz­ver­fah­rens in Eigen­ver­wal­tung pro­fes­sio­nell beglei­tet werden.

Wel­cher Bera­ter über wel­chen beruf­li­chen Hin­ter­grund ver­fügt kön­nen Sie auf der deutsch­land­wei­ten Land­kar­te der ESUG-Bera­ter sehen.

image_pdfimage_print