News

BV ESUG Online-Stammtisch zum Thema – EU Richtlinienentwurf zur weiteren Harmonisierung des Insolvenzrecht

28. November 2023 – 18:00 Uhr. Rechtsanwalt Dr. Utz Brömmekamp (Partner der BBR Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH) referierte auf unserem letzten Online-Stammtisch im Jahr 2023 über den EU-Richtlinienentwurf zur weiteren Harmonisierung des Insolvenzrechts. Hauptziele dieses Entwurfs sind die Optimierung der Rückführung von Vermögenswerten in die Insolvenzmasse, die Effizienz von Insolvenzverfahren und die gerechte Verteilung der Insolvenzmasse an die Gläubiger. Die dabei angestrebte Vereinheitlichung wesentlicher Insolvenzvorschriften ist Teil des Aktionsplans zur Förderung der EU-Kapitalmarktunion. Der Richtlinienentwurf gliedert sich in mehrere Titel. Titel II befasst sich mit Anfechtungsklagen und enthält Kapitel zu allgemeinen Bestimmungen, besonderen Voraussetzungen und Wirkungen von Anfechtungsklagen.

Von |9. Dezember 2023|Schlagwörter: |

BBR Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte veröffentlicht November Newsletter

Unser Partnerunternehmen, die Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, hat ihren November Newsletter zu folgenden Themen veröffentlicht. 𝗪𝗶𝗰𝗵𝘁𝗶𝗴𝗲 𝗡𝗲𝘂𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴 𝗶𝗺 𝗘𝗶𝗴𝗲𝗻𝘃𝗲𝗿𝘄𝗮𝗹𝘁𝘂𝗻𝗴𝘀𝘃𝗲𝗿𝗳𝗮𝗵𝗿𝗲𝗻: 𝗔𝗸𝘁𝘂𝗮𝗹𝗶𝘀𝗶𝗲𝗿𝘁𝗲𝗿 𝗘𝗶𝗴𝗲𝗻𝘃𝗲𝗿𝘄𝗮𝗹𝘁𝘂𝗻𝗴𝘀𝗽𝗹𝗮𝗻 𝗺𝘂𝘀𝘀 𝗿𝗲𝗰𝗵𝘁𝘇𝗲𝗶𝘁𝗶𝗴 𝗲𝗶𝗻𝗴𝗲𝗿𝗲𝗶𝗰𝗵𝘁 𝘄𝗲𝗿𝗱𝗲𝗻. Das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung kann nur eröffnet werden, wenn der aktualisierte Eigenverwaltungsplan rechtzeitig vor dem geplanten Eröffnungstermin bei Gericht eingereicht wird. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht Dr. Jasper Stahlschmidt stellt die Hintergründe einer wohl richtungsweisenden Entscheidung des AG Hamburg dar und gibt Praxistipps. 𝗘𝗶𝗻 𝗕𝗹𝗶𝗰𝗸 𝗶𝗻 𝗱𝗶𝗲 𝗭𝘂𝗸𝘂𝗻𝗳𝘁: 𝗪𝗶𝗿𝗱 𝗱𝗲𝗿 𝗔𝗻𝘄𝗮𝗹𝘁𝘀𝗯𝗲𝗿𝘂𝗳 𝗱𝗶𝗴𝗶𝘁𝗮𝗹? Die Digitalisierung verändert die Arbeitsweise in nahezu allen Branchen – auch die der Anwaltschaft. Im Interview mit der Redaktion der

Von |3. Dezember 2023|Schlagwörter: |

BBR Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte veröffentlicht Oktober Newsletter

Unser Partnerunternehmen, die Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, hat ihren Oktober Newsletter zu folgenden Themen veröffentlicht: 𝗘𝗻𝘁𝘀𝗰𝗵𝘂𝗹𝗱𝘂𝗻𝗴 𝗻𝗮𝘁ü𝗿𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝗿 𝗣𝗲𝗿𝘀𝗼𝗻𝗲𝗻 𝗺𝗶𝘁 𝗱𝗲𝗺 𝗦𝘁𝗮𝗥𝗨𝗚. Das StaRUG wird meist nur im Zusammenhang mit der Entschuldung von Unternehmen wahrgenommen. Es bietet aber auch für natürliche Personen interessante Möglichkeiten, sich schnell zu entschulden und ein langwieriges Restschuldbefreiungsverfahren zu vermeiden. Der Beitrag von Rechtsanwalt Robert Buchalik zeigt den betroffenen Personenkreis, typische Anwendungsfälle und die Grenzen einer Entschuldung natürlicher Personen nach dem StaRUG auf. 𝗗𝗶𝗲 𝘇𝗲𝗶𝘁𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲 𝗗𝗶𝗺𝗲𝗻𝘀𝗶𝗼𝗻 𝗱𝗲𝘀 𝗞𝗹𝗲𝗶𝗻𝗯𝗲𝘁𝗲𝗶𝗹𝗶𝗴𝘁𝗲𝗻𝗽𝗿𝗶𝘃𝗶𝗹𝗲𝗴𝘀 𝘂𝗻𝗱 𝗩𝗼𝗿𝗮𝘂𝘀𝘀𝗲𝘁𝘇𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻 𝗲𝗶𝗻𝗲𝗿 „𝗸𝗼𝗼𝗿𝗱𝗶𝗻𝗶𝗲𝗿𝘁𝗲𝗻 𝗙𝗶𝗻𝗮𝗻𝘇𝗶𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴“. Ein neues BGH-Urteil klärt insolvenzrechtliche Fragen mit Bezug auf die Anfechtung von Darlehensrückzahlungen oder ähnlichen Finanzierungsleistungen

Von |25. Oktober 2023|Schlagwörter: |

BV ESUG Online-Stammtisch zum Thema – „Vermeidung von Anfechtungsrisiken im Umfeld von Krisen- und Sanierungsberatung“

26. September 2023 – 18:00 Uhr. Gast unseres BV ESUG Online-Stammtisches im September war Rechtsanwalt Charalambos Bograkos (Bograkos Rechtsanwälte) . Er hielt einen Vortrag zum Thema "Vermeidung von Anfechtungsrisiken im Umfeld von Krisen- und Sanierungsberatung". Der erste Teil betraf die Frage der Anfechtbarkeit von Honoraren für die Beratung und Sanierung, die besonderen Anfechtungsrisiken ausgesetzt sind. Die Voraussetzungen der besonderen Anfechtung innerhalb der letzten drei Monate und insbesondere außerhalb dieser wurden unter Berücksichtigung der Neujustierung der Vorsatzanfechtung des BGH mit Urteil vom 06.05.2021 (IX ZR 72/00) einleitend dargelegt. Darüber hinaus wurden die Möglichkeiten einer Vorsatzanfechtung bei Eintritt der drohenden

Von |30. September 2023|Schlagwörter: |

BBR Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte veröffentlicht September Newsletter

Unser Partnerunternehmen, die Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, hat ihren September Newsletter zu folgenden Themen veröffentlicht:  𝗛𝗮𝗿𝗺𝗼𝗻𝗶𝘀𝗶𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴 𝗱𝗲𝘀 𝗜𝗻𝘀𝗼𝗹𝘃𝗲𝗻𝘇𝗿𝗲𝗰𝗵𝘁𝘀: 𝗘𝗨 𝘁𝗿𝗲𝗶𝗯𝘁 𝗱𝗶𝗲 𝗪𝗶𝗿𝘁𝘀𝗰𝗵𝗮𝗳𝘁𝘀- 𝘂𝗻𝗱 𝗞𝗮𝗽𝗶𝘁𝗮𝗹𝗺𝗮𝗿𝗸𝘁𝘂𝗻𝗶𝗼𝗻 𝘃𝗼𝗿𝗮𝗻. Die EU lässt ihrer Richtlinie zum präventiven Restrukturierungsrahmen aus dem Jahr 2019, die den deutschen Gesetzgeber zum Erlass des Unternehmensstabilisierungs- und Restrukturierungsgesetzes StaRUG veranlasst hatte, eine weitere Initiative folgen. Rechtsanwalt Dr. Utz Brömmekamp gibt einen Ein- und Ausblick zum neuen Richtlinienentwurf. A𝗰𝗵𝘁𝘂𝗻𝗴: 𝗛𝗮𝗳𝘁𝘂𝗻𝗴 𝘃𝗼𝗻 𝗦𝘁𝗲𝘂𝗲𝗿𝗯𝗲𝗿𝗮𝘁𝗲𝗿𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗥𝗲𝗰𝗵𝘁𝘀𝗮𝗻𝘄ä𝗹𝘁𝗲𝗻 𝗶𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗞𝗿𝗶𝘀𝗲 𝗱𝗲𝘀 𝗯𝗲𝗿𝗮𝘁𝗲𝗻𝗲𝗻 𝗨𝗻𝘁𝗲𝗿𝗻𝗲𝗵𝗺𝗲𝗻𝘀 𝘃𝗲𝗿𝘀𝗰𝗵ä𝗿𝗳𝘁 𝘂𝗻𝗱 𝗲𝗿𝘄𝗲𝗶𝘁𝗲𝗿𝘁! Nach einem neuen BGH-Urteil müssen Steuerberater und Rechtsanwälte in der wirtschaftlichen Krise des beratenen Unternehmens besonders wachsam sein. Bei Verletzung von

Von |27. September 2023|Schlagwörter: |

BV ESUG Online-Stammtisch zum Thema – Umsetzungssteuerung mit dem MMT – Maßnahmenmanagement Tool

23. August 2023. Bei unserem Online-Stammtisch im August stellte Project Manager Dr. Dirk Dümpelmann von der plenovia GmbH das von seinem Unternehmen entwickelte MMT-Maßnahmenmanagement Tool vor. Die niedrige Projekterfolgsquote von durchschnittlich nur 39 Prozent in Unternehmen veranlasste die plenovia ein solches Maßnahmenmanagement Tool zu entwickeln. Dr. Dümpelmann erläuterte den Teilnehmern, dass Projekte aus verschiedenen Gründen scheitern können, wie z.B. aufgrund von unklaren Anforderungen, schlechter Kommunikation, mangelnder Führungsbeteiligung oder unzureichender Kostenplanung. Ein häufiges Problem in Projekten ist der unkontrollierte Informationsfluss, der den Erfolg gefährden kann. Das MMT-Maßnahmenmanagement Tool der plenovia GmbH löst dieses Problem, indem es den Informationsfluss zentralisiert und Schnittstellenprobleme

Von |6. September 2023|Schlagwörter: |

BBR Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte veröffentlicht August Newsletter

Unser Partnerunternehmen, die Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, hat ihren August Newsletter zu folgenden Themen veröffentlicht: Zum Begriff der Unentgeltlichkeit nach § 134 InsO. Der Bundesgerichtshof hat sich in zwei Entscheidungen näher mit der umgangssprachlich als Schenkungsanfechtung bezeichneten Vorschrift und ihren Voraussetzungen befasst. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Sascha Borowski fasst die wesentlichen Ergebnisse der Entscheidungen zusammen. Die Sanierungsabsicht der Gläubiger als zentrales Element eines steuerfreien Sanierungsgewinns. Im Rahmen einer Restrukturierung oder Sanierung leisten Gläubiger häufig Sanierungsbeiträge in Form von Forderungsverzichten. Diese Erträge sind steuerfrei, wenn sie als steuerfreier Sanierungsgewinn oder Sanierungsertrag zu qualifizieren sind. Rechtsanwalt und Steuerberater Martin Rekers erläutert die Voraussetzungen.

Von |22. August 2023|Schlagwörter: |

BV ESUG Online Stammtisch: Thema – Priorisierung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen im ESUG-Verfahren

25. Juli 2023. Dr. Dirk Dümpelmann, Senior Manager der plenovia GmbH, war der Referent unseres Sommer Stammtisches im Juli. Er nannte etliche Beispiele aus seiner Beratungspraxis zum Thema "Priorisierung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen im ESUG-Verfahren". Ein Sanierungskonzept für ein krisengeplagtes Unternehmen muss transparent die Zukunftsaussichten des Unternehmens darlegen und bewerten, ob es in der Lage ist, sich zu sanieren. Das Sanierungsgutachten dient als objektive Grundlage für die Meinungen der beteiligten Interessengruppen zur Sanierungsfähigkeit des Unternehmens. Die im Konzept vorgeschlagenen Maßnahmen sollten nach ihrem Nutzen und ihrer Umsetzungsgeschwindigkeit priorisiert werden, um gezielt zum Erfolg der Sanierung beizutragen. Die Einhaltung von

Von |3. August 2023|Schlagwörter: |

BBR Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte veröffentlicht Juli Newsletter

Unser Partnerunternehmen, die Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, hat ihren Juli Newsletter zu folgenden Themen veröffentlicht: Jubiläumsevent in Düsseldorf: BBR & plenovia feierten „25 Jahre Sanierungsberatung aus einer Hand“ Autorin: Dorothee Heckemann, Leitung Marketing & PR Der Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Beratung Autor: Rechtsanwalt Daniel Eckart Der Weg zur erfolgreichen Sanierung der Dücker-Gruppe durch ein Schutzschirmverfahren ‒ Einblicke, Herausforderungen und Learnings Autor: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht Alfred Kraus Verpflichtung des Insolvenzverwalters zur Berichtigung der Insolvenztabelle nach Rücknahme seines Widerspruchs gegen eine angemeldete Forderung Autor: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Jochen Rechtmann Hier

Von |3. August 2023|Schlagwörter: |

BV ESUG Online Stammtisch: Thema – Unentgeltliche Leistungen

19. Juni 2023. Sascha Borowski, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der BBR Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft hielt einen Vortrag zum Thema „Unentgeltliche Leistungen - die neuere Rechtsprechungsentwicklung des BGH zu § 134 InsO“. Gegenstand des Vortrages war die neuere Rechtsprechungs-Entwicklung des BGH zur insolvenzrechtlichen Anfechtung nach § 134 InsO, die auch als sogenannte Schenkungsanfechtung bekannt ist. In Großverfahren mit zahlreichen Investoren, nicht zuletzt im Fall der Wirecard AG und P&R, waren Anfechtungen nach § 134 InsO üblich und führten zu tausendfachen Inanspruchnahmen. In einer Vielzahl von Verfahren war zwischen dem Insolvenzverwalter einerseits und den Investoren andererseits fraglich, ob

Von |30. Juni 2023|Schlagwörter: |
Nach oben