image_pdfimage_print

September 2022

BV ESUG Online Stammtisch – Audit für Unternehmen zwischen 3 und 15 Millionen Euro Umsatz

19. September 2022. Bei unserem Online-Stammtisch im September stellte Dr. Till Tuckenmüller die Vorgehensweise für die Durchführung eines Audits für kleinere Unternehmen zwischen 3 und 15 Mio. Euro Umsatz vor. Das Audit sollte kostengünstig (mit einem Festpreis) angeboten werden und könnte eine „Eintrittskarte“ für eine weitergehende Beratung/Betreuung (z.B. Umsetzungsunterstützung) des Unternehmens sein. Zur Begrenzung des Aufwandes wäre es sinnvoll, mehrere Audits in einer Region und/oder für Unternehmen einer Branche durchzuführen (Nutzung von Skaleneffekten u.a. beim Einsatz von Experten). Spätestens nach einer Woche sollte herausgearbeitet sein, ob eine Sanierung erfolgsversprechend umgesetzt werden kann. Die Präsentation des Vortrages stellen wir allen

Von |22. September 2022|Schlagwörter: |

Stellungnahme des BV ESUG zu insolvenzrechtlichen Regelungen des 3. Entlastungspakets

Das Bundesministerium der Justiz übersandte dem BV ESUG aktuell den Entwurf einer Formulierungshilfe für einen Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen zur Ergänzung des Entwurfs eines Gesetzes zur Abschaffung des Güterrechtsregisters (Bundestagsdrucksache 20/2730) um sanierungs- und insolvenzrechtliche Vorschriften zur Abmilderung von Krisenfolgen mit der Bitte um Kenntnisnahme und Gelegenheit zur Stellungnahme. Robert Buchalik hat in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender des BV ESUG dazu Stellung genommen, insbesondere zu den Vorschlägen der Koalitionsfraktionen im Einzelnen. Darüber hinaus zeigt er die Notwendigkeit flankierender Maßnahmen auf. Der BV ESUG appelliert an den Gesetzgeber, im Interesse vieler mittelständischer Unternehmen eine klarstellende gesetzliche Regelung zu schaffen, die in

Von |21. September 2022|Schlagwörter: |

Der BV ESUG besucht den 10. Turnaroundkongress 2022 in Königswinter

Herrliches Wetter und eine traumhafte Kulisse. Der 10. Turnaroundkongress - veranstaltet vom DIAI und dessen leitenden Direktor, dem Beiratsvorsitzenden des BV ESUG, Prof. Dr. Hans Haarmeyer, fand auf dem Petersberg in Königswinter statt und war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Internationale Referenten - allesamt Praktiker aus der Wirtschaft, der Rechtswissenschaft und anderen wichtigen Bereichen referierten über neue Ideen und innovative Geschäftsmodelle. Der Vorstandsvorsitzende des BV ESUG, Robert Buchalik, hielt  einen inspirierenden  Vortrag zum Thema "Sanierung ohne Insolvenz - eine gesetzgeberische Innovation?" Auch zum Netzwerken blieb unseren Vorstandsmitgliedern, Hartmut Ibershoff und Markus Langguth, genügend Zeit. Es war

Von |9. September 2022|Schlagwörter: |

Archiv

Autoren

Schlagwörter

image_pdfimage_print
Nach oben